Was ich anhatte

Triggerwarnung

Dieser Beitrag beinhaltet das Thema der sexualisierten Gewalt.

Eine Ausstellung gegen den Mythos von der Schuld der Opfer bei sexualisierter Gewalt.

Der Titel: „Was ich anhatte…“ soll deutlich machen, dass sexualisierte Gewalt kein individuelles Problem ist, sondern ein strukturelles. Gründe für eine Mitschuld wie Kleidung, Aussehen oder Verhalten sind irrelevant, da es nicht um Sex, sondern um Unterdrückung geht. Vergewaltigung hat in erster Linie mit Gewalt zu tun. Sex ist hier die Waffe, aber nicht die erste Motivation bei einer Vergewaltigung. Sie ist ein reines Gewaltverbrechen, ein Angriff auf die körperliche Unversehrtheit. Sie beschämt und macht ihre Opfer mundtot.

Zwölf Frauen teilen ihre Erfahrungen mit sexualisierter Gewalt. Sie wollen nicht mehr schweigen und Opfer sein.  Alle haben ein Trauma überlebt und sind stärker geworden. Das wollen wir mit dieser Ausstellung zeigen und dadurch auch anderen Frauen Mut machen.

Kleiderstücke der Ausstellung

Wie ich auf die Ausstellung aufmerksam geworden bin

Es ist Montag, der 01.03.2021, auf dem Heimweg aus Aachen heraus höre ich Musik über meine Kopfhörer, passiere zu Fuß die Lothringerstraße und drehe mich auf höhe der “Raststätte” um weil mir ein schönes grünes Kleid mit einem Blumenmuster auffällt. Es hängt einfach so im Schaufenster, denke ich mir. Ich hole meine Kopfhörer aus den Ohren, fange an den Text neben dem Kleid zu lesen und schnappe simultan die Unterhaltung zweier Passanten auf welche sich gerade positiv über diese Ausstellung äußern.

Augenblicke später wird mir bewusst, wie stark die Aussage dieser Ausstellung ist. Ich mache einige Bilder mit meinem Handy, poste sie mit Verlinkung auf Instagram und kriege daraufhin sehr viel Resonanz.

Ich beschäftige mich intensiver mit dem Thema “sexualisierter Gewalt”, suche aktiven Kontakt zur Ausstellungsmacherin und entschließe mich nach positiver Rückmeldung die Ausstellung mit Fotos zu unterstützen.

Unverbindlich anfragen

Монтажная область 17

Du benötigst Fotos für einen guten Zweck?

Ich freue mich auf unser Kennenlernen!

Svg Vector Icons : http://www.onlinewebfonts.com/icon

Om Nom Nom – Kekse!
Diese Website verwendet Cookies. Nähere Informationen dazu und zu Deinen Rechten als Benutzer: Mehr Erfahren